Was wird ihrem Kind bei mir geboten?

 

Betreuungszeiten

Von Montags bis Freitags biete ich ihnen zur Zeit zwischen 7:00 Uhr und 15:15 Uhr die Betreuung ihres Kindes (0-3 Jahre) an. Diese können unter Umständen auch ihrem Bedarf angepasst werden.

 

Soziale Kontakte:

Ihr Kind wird in der Gruppe Kontakte zu anderen Kindern knüpfen. Sollten sie ein Einzelkind haben, ist es für ihr Kind eine gute Möglichkeit, regelmäßig den Kontakt zu (etwa) gleichaltrigen Kindern zu halten. Dazu lernt es auch das Zusammenleben mit Haustieren. Durch unseren Hund wird täglich der Kontakt zu Tieren gefördert. In der Natur gibt es Schmetterlinge, Regenwürmer und Käfer zu entdecken, oder die Pferde, Kühe und Esel, die wir in der näheren Umgebung besuchen können

 

Kreativität:

Wir malen und basteln gerne. Einen Teil dieser Arbeiten werden sie auch in einer Erinnerungsmappe wiederfinden, die ihr Kind nach dem Abschied aus der Tagespflegestelle erhalten wird. Gerne wird auch geknetet, etwas aus Duplo- oder Holzbausteinen gebaut – oder eine tolle Bude aus Decken. Auch in der Bewegung, der Musik und dem Gesang sind der Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Ihr Kind darf bei mir experimentieren und ausprobieren, seiner Phantasie nachgehen.

 

Verpflegung:

Die altersentsprechenden Mahlzeiten werden bei uns gemeinsam eingenommen. Zum Frühstück gibt es belegtes Brot oder Brötchen und Rohkost oder Obst. Mittags z.B. Fleisch mit Gemüse und Sättigungsbeilage, Eintopf oder Pfannkuchen.

Dazu gibt es Wasser oder ungesüßten Tee.

 

Förderung:

Jedes Kind hat einen speziellen Bedarf an Förderung. Das fängt schon im Säuglingsalter an. Ich lege Wert auf eine altersgerechte Förderung.

Gefördert wird z.B.

  • die Sprache ihres Kindes durch Sing- und Bewegungsspiele
  • die Motorik durch klettern, turnen und toben, malen und basteln
  • das soziale Miteinander durch gemeinsame Aktionen mit den anderen Kindern
  • die Selbstständigkeit durch bestätigen des Gekonnten und ermuntern Neues dazu zu lernen     

 

 

Wenn Sie Ihren Kindern unbedingt etwas geben wollen,

dann geben Sie ihnen ein gutes Beispiel

(Pearl S. Buck)